Backpacking mit Kindern: Thailand

I.Vorbereitungen

Impfungen
Wir haben unseren 3jährigen Sohn gegen Hep. A/B impfen lassen (was ihn ziehmlich umgehauen hat/ die Standard Impfungen hatte er schon).


II.Medikamente
- Cortison Tabletten gegen Krupphusten
- Paracetamol Zäpfchen
- Nurufen Zäpfchen
- Fenistil Gel
- Womex
- Pflaster
- Desinfektionsmittel
- Salzstängel
- Gummibärchen
- Elektrolyte

Wichtig ist auch ein Mittel gegen Sonnenallergie und Hitzepickel (hatte unser Junior die ganze Reise über). Wir haben in einer Thai-Apotheke Cadramine V Lotion gekauft (40 Baht), welches super geholfen hat und Aloe Vera Creme (gibt es überall sehr günstig zu kaufen für 120 Baht).


III.Kleidung
- dünner Schlafsack
- 5 Shorts
- 2 Sonnenhüte
- 4 Baumwoll- Tshirts
- 1 Hemd
- 1 Joginghose für Flug
- 3 dünne Bodies
- 1 Kapuzenpulli
- 3 Badeshorts
- 3 Unterhosen
- 3 Socken

IV.Windeln
Wir hatten für 4 Wochen ca.90 Windeln dabei was sich als total unnötig herausstellte, da
1. die Windeln in Thailand dünner sind (besser bei der Hitze für das Kind)
2. die Windeln preislich auf Aldi Niveau sind
und 3. die Windeln überall zu kaufen sind (falls man an einen einsamen Strand geht besser einen Vorrat mitnehmen!)


V.Spielsachen
- 5 Schleichtiere
- Pixibücher/ Bücher
- Schlaflöwe
- Malsachen
  Eimer und Sandelzeug gibt es überall zu kaufen!

VI.Kinderwagen
Wir haben einen schnell zusammen klappbaren mit Schlafposition mitgenommen....was sich sehr bewährt hat....
- Vorteile:
Flughafen...die langen Wege
Bangkok\Inseln
Verkehr/ Rückzugsmöglichkeit/ schlafen am Abend.....
- Nachteile:
auf den Booten umständlich
die Schlepperei wo kein fahren möglich ist...z.B. am Strand oder auf den Fähren
enge Gehsteige....gerade in Lamai

Fazit: Wir würden  einen leichten Kinderbuggy jederzeit wieder mitnehmen!
Kommentar veröffentlichen